Sara Seco-Model Shooting #1

Letzten Sonntag, den 29. November 2015, war ein Sonntag mit schlechtem Wetter, Regen und sehr verhangenem Wolkenhimmel. Aber das machte uns nichts, denn Sara Seco-Model und ich gingen ab in den Keller in ein Sitzungszimmer und begannen miteinander zu fotografieren.

Es war unser erstes gemeinsames Shooting. Ich hatte mich spontan auf eine Anzeige von ihr in einer dieser berühmt berüchtigten Facebook-Gruppen gemeldet. Offensichtlich muss ich eine einigermassen anständige Nachricht verfasst haben und die Bilder auf meinem Blog ihr gefallen, so dass Sara schliesslich sich dazu entschieden hatte, für mich an besagtem Sonntag zu modeln. Damit hatte ich eigentlich nicht wirklich gerechnet, denn es gibt sehr gute Fotografen in diesen Gruppen, die sich nach so einem Model die Finger-Lecken und sich bestimmt auf sehr kreative Weise bei ihr gemeldet haben. Ich fühlte mich also ziemlich geehrt 🙂

Angefangen haben wir ganz schlicht mit einem schwarzen Hintergrund, einem Studioblitz und Standardreflektor. Als wir dann genug vom harten Licht hatten, besser gesagt ich, ging es mit einer 40x40cm Softbox weiter. Und dabei sind diese Bilder entstanden, die unter diesem Text folgen. Ok, die smarten unter euch gucken in die EXIFs, schauen die Bilder an, und sehen, dass der Blitz relativ nah stand, und stellen fest, dass das ganze mit einer Blende von 2.8 fotografiert wurde. Und sicherlich habe ich meine heiss geliebten 500er ELC HD Pro Elinchrom Studioblitze eingesetzt… Ja, habe ich. Aber ich habe einfach einen Graufilter vor das 100mm L Makro von Canon gesteckt…

Aber genug vom Technikkram: Das Fotografieren mit Sara war ein Genuss. Nachdem wir Musik installiert hatten (Nirvana-Playliste auf Youtube), ging es sowas von entspannt und unkompliziert los. Und die Zeit verflog wie im Flug. Wenn ihr also ein super unkompliziertes, charmantes Model sucht, dann seid ihr bei Sara genau richtig. Wenn euch also die Bilder gefallen oder die auf ihrer Modelpage, dann dürft ihr ihr gerne auf ihrer Facebook-Seite einen Like geben.

Die Bilder in diesem Blogpost sind nur ein Auszug aus dem gesamten Shooting, da ich nicht schneller vorankomme mit bearbeiten. Diese Bilder sind aber gar nicht stark bearbeitet, sondern nur leicht angepasst und durch die Gradationskurve etwas vom Bildlook beeinflusst. Retusche gab es nur ganz wenige an der Haut. Und mit wenigen meine ich wirklich wenige! Mir gefällt halt total dieser natürliche Look. Aber das ist sicherlich Geschmacksache. Hier könnt ihr die meisten Einstellungen in Lightroom sehen (Einstellungen sind einfach zu den anderen Bildern kopiert worden):
LightroomAusschnitt

Der Look ist stark bestimmt von der geringen Tiefenschärfe bei 100mm und einer Blende von 2.8. Dazu beitragen tut noch der Graufiler, da dieser einen leicht milchigen Eindruck im Bild hinterlässt. Aber nun zu dem ersten Auszug von Bilder von unserem Shooting.

IMG_2776 IMG_2772 FrontBack_body IMG_2780

Liebe Sara, es war mir eine Freude dich als Model zu haben. Am Ende musstest du in Eile gehen und hast deine Haargummis vergessen, was ein kleiner Grund sein könnte, wieder ein Shooting zu machen. Herzlichen Dank Dir 🙂  Weitere Bilder folgen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *