Und die Flares sind da…

So, die ersten Flares sind gemacht und können unter loeck.li/flares angeschaut und downgeloaded werden.

Es hat mega Spass gemacht die zu erstellen und mit dem Lichteinfall ins Objektiv zu spielen. Das ist jetzt der erste Schub und es folgen weitere. Ebenfalls teste ich noch andere Lichtformer aus. Sollten sich hier andere Lichtformer als ebenfalls geeignet erweisen, werde ich das noch mit den HELIOS und Petzval Objektiven nachholen.

Ja, genau, es sind bis jetzt das Petzval und das HELIOS Objektiv an der Reihe gewesen. Folgen werden nun das Canon 100mm Macro L 2.8 IS und das Sigma 50mm (alte Version).

Die Flares sind alle mit einer Canon 6D, ISO 100, offener Blende und auf Stativ bei einer Belichtungszeit von 0.5 bis 6 Sekunden aufgenommen. Sie stehen direkt aus der Kamera zum Download im RAW-Format zur Verfügung. Farbraum ist AdobeRGB (da die meisten von euch die Flares in Photoshop sie einsetzen werden). Für die meisten Anwendungen sollten die 20.2 Megapixel der Canon 6D reichen. Mein Ziel ist es schon mir in naher Zukunft eine Megapixelmonster Kamera zuzulegen. Dann werde ich mit der nochmals die Flares produzieren und dir zur Verfügung stellen.
Alle Flares sind mit dem Einstelllicht eines Elinchrom ELC Pro HD 500 mit einer Snoot drauf gemacht worden. Der Lichtformer hat sich für das als besonders geeignet bis jetzt herausgestellt.

Und hier ein Beispiel eines langweiligen Bildes mit dem Petzval mit zwei Petzval-Flares darüber:
IMG_0019
Also, more to come…

Leave a Reply

Your email address will not be published.